Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Projekt Digitales Magazin

 

Im Juni 2012 fiel mit der Besetzung der drei neu geschaffenen Projektstellen der offizielle Startschuss für das Projekt „Digitales Magazin des Freistaats Thüringen“ im Hauptstaatsarchiv Weimar. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesarchivs Thüringen, der Thüringer Staatskanzlei, des Thüringer Finanzministeriums, des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales, des Thüringer Landesrechenzentrums (TLRZ), des Lehrstuhls für Mediensicherheit an der Bauhaus-Universität Weimar und weiterer Einrichtungen verfolgt das Projektteam seitdem das Ziel, ein den archivischen und technischen Ansprüchen entsprechendes, langlebiges Digitales Magazin einzuführen.

Dazu wurden zunächst die Anforderungen an das Gesamtsystem des Digitalen Magazins in einem Fach- und Organisationskonzept formuliert, auf dessen Grundlage ein europaweites Vergabeverfahren durchgeführt und schließlich der Zuschlag an die Firma H&T Greenline GmbH erteilt wurde. In Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller entsteht seit Anfang 2014 das Digitale Magazin in Konformität zu fachlichen und gängigen technischen Standards für die Archivierung von Elektronischen Akten, Dateisammlungen und Daten aus Fachanwendungen. Maßgeblich ist das in der digitalen Archivierung etablierte OAIS-Referenzmodell (ISO-Standard 14721:2012 - Open Archival Information Systems), das relevante Funktionseinheiten und Prozesse für eine revisionssichere Archivierung sowie die Struktur der Informationspakete beschreibt. Zur Übernahme von behördlichen E-Akten wird das Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit (ehemals DOMEA-Konzept) unter Berücksichtigung des Austauschformats XDOMEA herangezogen. Ein skalierbares und flexibles, modular aufgebautes System garantiert die Zukunftsfähigkeit des Digitalen Magazins.

Im Laufe des Jahres 2018 wird in Zusammenarbeit mit dem TLRZ die Produktivsetzung des Digitalen Magazins erfolgen. In Vorbereitung darauf werden derzeit die technischen Rahmenbedingungen für die Produktivsetzung mit dem TLRZ abgestimmt und organisiert. Für den Dauerbetrieb des Digitalen Magazins ist dann die folgende Aufgabenteilung vorgesehen: Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen, die an die digitale Archivierung der behördlichen Unterlagen und Akten gestellt werden, wird der technische Betrieb von Anwendung und Speicher dem TLRZ übertragen. Die Prozesssteuerung und archivfachliche Administration wird dagegen beim Landesarchiv verbleiben.

Kontakt

Projektverlauf

Das Hauptstaatsarchiv Weimar erhielt 2012 den Projektauftrag, ein Digitales Magazin für den Freistaat Thüringen einzurichten. In der Grafik werden Meilensteine des bisherigen Projektverlaufs sowie die geplanten Schritte bis zur Produktivsetzung dargestellt.

Weitere Information zum Projektverlauf

    Fach- und Organisationskonzept

    Das Projektteam "Digitales Magazin" entwickelte 2012-2013 mit Beteiligung der Archivarinnen und Archivare der Staatsarchive und fachlicher Unterstützung weiterer Projektbeteiligter aus anderen Institutionen ein Fach- und Organisationskonzept zu den fachlich-technischen und organisatorischen Anforderungen an das Gesamtsystem des Digitalen Magazins. Es beinhaltet eine ausführliche Darstellung der anzustrebenden Prozesse und Arbeitsschritte der digitalen Archivierung.

    Aufgrund des idealtypischen Ansatzes des Konzeptes kann dieses sowohl für die Einführung des Basissystems des Digitalen Magazins als auch für die fachliche Weiterentwicklung der Software in den nächsten Jahren herangezogen werden.

    Mit der Veröffentlichung des Fach- und Organisationskonzeptes (Version 1.5, Stand 24.09.2013) wird allen Interessierten sowie Kolleginnen und Kollegen anderer Einrichtungen, die sich mit dem Fachgebiet befassen, die konzeptionelle Arbeit vorgestellt.

    Rückmeldungen und -fragen zum Fach- und Organisationskonzept können an digitales.magazin@la.thueringen.de gerichtet werden.

    Newsletter "Digitales Magazin"

    Der Newsletter "Digitales Magazin" berichtet über erreichte Meilensteine, wichtige Ereignisse und anstehende Projektaufgaben sowie ausgewählte Aspekte der digitalen Archivierung in Thüringen.
    Wenn Sie sich für das Projekt oder die Thematik interessieren, sind Sie herzlich eingeladen, sich für den Newsletter anzumelden.

    Um die Formularfunktion nutzen zu können, speichern Sie das Formular bitte lokal oder öffnen es mit einem Adobe Acrobat Reader.

    Alle Newsletter-Ausgaben als Download:

    Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: