Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

H&T Greenline GmbH aus Brandenburg erhält Zuschlag für Digitales Magazin Thüringen

Im europaweiten Vergabeverfahren zur Beschaffung einer Softwarelösung für das Digitale Magazin konnte Ende des Jahres 2013 der Zuschlag an das mittelständische Unternehmen H&T Greenline GmbH aus Gransee in Brandenburg erteilt werden.

Das Thüringische Hauptstaatsarchiv Weimar wurde als Vergabestelle und Auftraggeber bei der Durchführung des Verfahrens von der, auf Vergaberecht spezialisierten, Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet. Am 22. Januar 2014 fand im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar eine Informationsveranstaltung zum Beginn der Umsetzungsphase des Digitalen Magazins mit allen Projektbeteiligten statt, in welcher der Sachstand des Projektes und das Softwareprodukt in der Standardausführung vorgestellt wurden.

Das Digitale Magazin zur Archivierung genuin elektronischer Unterlagen (sog. born digitals, z. B. E-Akten, Daten aus Fachverfahren, Netzressourcen) der Behörden und Gerichte Thüringens soll die revisionssichere Archivierung in Thüringen gewährleisten und somit dem historischen Erinnern, der Erforschung und diskursiven Deutung der Vergangenheit für zukünftige Generationen sowie der Nachvollziehbarkeit des Verwaltungshandelns im digitalen Zeitalter dienen. Mit der geplanten Inbetriebnahme der Softwarelösung 2016 wird darüber hinaus ein wichtiger Baustein in der E Government-Strategie des Freistaats Thüringen, die derzeit erarbeitet wird, umgesetzt.

Der Leitende Archivdirektor des Thüringischen Hauptstaatsarchivs Weimar, Herr Dr. Bernhard Post, betonte in seiner Begrüßungsrede auf der Informationsveranstaltung: "Wir können diese Aufgabe nur gemeinsam im engen Schulterschluss lösen, um nicht nur das Gedächtnis des Freistaates über lange Zeit zu sichern, sondern auch die Verkehrsfähigkeit unserer Daten zu gewährleisten. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die Zukunftsfähigkeit unserer Verwaltung auch von diesem Projekt abhängt."

Weitere Informationen:

Projekt Digitales Magazin

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: