Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Das Landesarchiv wird Ausbelichtungszentrum


Die im Landesarchiv beheimatete Bundessicherungsverfilmungsstelle Thüringen hat den Zuschlag für die Errichtung eines Ausbelichtungszentrums erhalten.

Ein Mitarbeiter der Firma und zwei Mitarbeiter des Landesarchivs vor dem Ausbelichter
Johannes Mühlbayer gibt den Mitarbeitern des Landesarchivs Diana Witczak und Michael Rose eine Einweisung in den Ausbelichter (v.l.n.r.).

Damit ist Thüringen eines von bundesweit drei Zentren, die in Zukunft länderübergreifend Digitalisate wertvoller Archivalien auf Film bannen. Dieser kann anschließend zum Ziele des Kulturgutschutzes im Oberrieder Stollen verwahrt werden. Dieser Tage nun wurde der Ausbelichter unter besonderen Corona-Bedingungen aufgebaut und eingerichtet. Nach einer Testphase nimmt das Ausbelichtungszentrum 2021 seinen regulären Betrieb auf. Die Kollegen freuen sich auf die neuen Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit den Digitalisierungsstellen der anderen Bundesländer. 

 

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: